Digitaltag 2023 – Die digitale Welt der Stadtbibliothek

Zum vierten Digitaltag am 16. Juni 2023 lädt die Stadtbibliothek Parchim zur Erkundung der digitalen Welt der Stadtbibliothek ein.

Die Aktion findet während der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek statt und ist kostenlos. Am Vormittag werden die Online-Plattformen „Onleihe“ und „filmfriend“ vorgestellt. Am Nachmittag können Roboter, VR-Brillen und digitale Spiele getestet werden. „Wir möchten an diesem Tag allen Interessierten – egal ob Jung oder Alt – die Möglichkeit bieten, unsere digitalen Angebote auszuprobieren.“, sagt Lea Baack.

Abschließend wird in der Stadthalle (kleiner Saal) der vom Streaming-Dienst filmfriend angebotene Film „Rettet Raffi!“ gezeigt.

 „Das ist das erste Mal, dass wir als Stadtbibliothek eine öffentliche Filmvorführung organisieren. Unsere neuen, ständig wachsenden, digitalen Angebote bieten viele Möglichkeiten an und wir sind froh, diese sehr stolz zu präsentieren.“ – sagt der Leiter der Bibliothek Goran Misaljevic.

Das Programm der Stadtbibliothek Parchim:

  • 10:00 – 12:00 Uhr // Onleihe und filmfriend Sprechstunde
  • 14:00 – 16:00 Uhr // Roboter-Parcours und Gaming-Tunier
  • 16:30 – 18:30 Uhr // Filmvorführung mit filmfriend „Rettet Raffi!“

Digitaltag bringt Menschen in ganz Deutschland zusammen

Der Digitaltag wird getragen von der Initiative „Digital für alle“, einem Bündnis von über 25 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und öffentliche Hand. Erklärtes Ziel ist die Förderung der digitalen Teilhabe. Alle Menschen in Deutschland sollen in die Lage versetzt werden, sich selbstbewusst und selbstbestimmt in der digitalen Welt zu bewegen.

Der Digitaltag bietet eine Plattform, um verschiedenste Aspekte der Digitalisierung zu beleuchten, Chancen und Herausforderungen zu diskutieren und einen breiten gesellschaftlichen Dialog anzustoßen. Der Aktionstag soll die Digitalisierung mit zahlreichen Formaten erklären, erlebbar machen, Wege zu digitaler Teilhabe aufzeigen und auch Raum für kontroverse Debatten schaffen. Es steht allen offen, sich mit eigenen Aktionen einzubringen – ob Privatperson, Verein, Unternehmen oder öffentliche Hand; ob online oder lokal vor Ort. Mögliche Formate sind Diskussionen, (Online-)Seminare, Live-Streams, Beratungsangebote, (virtuelle) Führungen, Tutorials oder Hackathons. Die einzelnen Aktivitäten werden auf www.digitaltag.eu über eine interaktive Aktionslandkarte angezeigt und können nach Themengebiet oder Zielgruppe gefiltert werden. Zudem wird im Rahmen des Digitaltags der Preis für digitales Miteinander von einer hochkarätigen Jury in den Kategorien „digitale Teilhabe“ und „digitales Engagement“ verliehen.

Mehr Informationen und Hintergründe zur Initiative „Digital für alle“ sowie zum Digitaltag, den Aktionen und Beteiligungsmöglichkeiten sind unter www.digitaltag.eu abrufbar.

Kommentar verfassen